Kinoprogramm - Filme im Kino

377 aktuelle Kinofilme:

Kinoprogramm - Kinoneustarts diese Woche

Al Berto

Es ist der Sommer 1975 in Sines, Portugal. Kurz nach der Nelkenrevolution und dem Sturz des Diktators Caetano – die Zeit großer gesellschaftlicher Veränderungen. Der junge schwule Künstler Al Berto kehrt aus dem belgischen Exil in seine kleine Heimatstadt am Meer zurück, bezieht das alte Anwesen seiner Familie und verliebt sich Hals über Kopf in den jungen Dorfbewohner Joao Maria. Gemeinsam mit ihren Freunden genießen sie ihre Jugend in vollen Zügen, feiern exzentrische Feste und blicken voller Hoffnung in die Zukunft – doch ist das Land wirklich schon reif für so viel Freiheit? Basierend auf einer wahren Geschichte, zeichnet der Film das äußerst lebendige Porträt des größten modernen Dichters Portugals, der weltweit als eine der großen Stimmen der homosexuellen erotischen Poesie gilt.
Biografie; Drama, P 2017, Originaltitel: Al Berto, Drehbuch: Vincente Alves do O, Regie: Vincente Alves do O, Darsteller: Ricardo Teixeira; Jose Pimentao; Raquel Rocha Vieira
Kinos und Spielzeiten: Al Berto
Weitere Infos zum Film

Book Club - Das Beste kommt noch

Mit "Mr. Greys" Hilfe zu Mr. Right? Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) gehen schon ihr halbes Leben gemeinsam durch dick und dünn, ihr monatlicher "Book Club" ist für alle ein Pflichttermin und bei jeder Menge Wein sind Männer da meist kein Thema mehr. Doch dann präsentiert Vivian ihren Freundinnen als neue Buchclub-Lektüre "Fifty Shades of Grey", den Bestsellerroman von E.L. James. Und prompt stellen die erotischen Fantasien das Leben der Damen auf den Kopf und mehr oder weniger freiwillig finden sie sich in ebenso witzigen wie berührenden amourösen Verwicklungen verstrickt.
Drama; Komödie; Romance 105min, USA 2018, Originaltitel: Book Club, Drehbuch: Bill Holderman, Regie: Bill Holderman, Darsteller: Jane Fonda; Diane Keaton; Mary Steenburgen, Altersfreigabe: o.A.
Kinos und Spielzeiten: Book Club - Das Beste kommt noch
Weitere Infos zum Film

Cobain (2018)

Cobain hat's nicht leicht: Nicht nur, dass seine Mutter ihn ziemlich gedankenlos nach einem Typen benannt hat, der sich eine Kugel in den Kopf geschossen hat. Auch sonst hat Mia als Mutter komplett versagt. Zwar liebt sie ihren "kleinen Mann", ist auf ihre unvergleichliche Art liebenswert verrückt und cool drauf, aber durch ihre Drogenexzesse gerät sie immer wieder außer Kontrolle. Und jetzt ist sie auch noch erneut schwanger, obwohl sie schon für Cobain nicht sorgt, der mit seinen 15 Jahren im Kinderheim lebt. Doch Cobain will seine Mutter nicht aufgeben und hält trotz allem zu ihr. Sie soll nur endlich Verantwortung für sich und das ungeborene Baby übernehmen! Aber Mia weigert sich, einen Entzug zu machen und Cobain sucht Zuflucht bei Wickmayer, einem Zuhälter, der junge Prostituierte beschäftigt. Indem Cobain die Frauen in ihrem Alltag unterstützt und mit ihnen flirtet, wächst er zu einem jungen Mann heran. Endlich fühlt es sich für ihn so an, als hätte er ein Zuhause. Doch eines Tages steht die hochschwangere Mia vor der Tür. "Sie ist es nicht wert. Eines Tages liegt sie tot im Straßengraben", so Wickmayers Urteil. Aber Cobain braucht keinen mehr, der ihm sagt, was richtig ist. Nur er kann Mia und sein zukünftiges Brüderchen retten. Also trifft er eine radikale Entscheidung.
Drama 90min, NL/B/D 2019, Originaltitel: Cobain, Drehbuch: Stienette Bosklopper, Regie: Nanouk Leopold, Darsteller: Bas Keizer; Naomi Velissariou; Wim Opbrouck, Altersfreigabe: 16
Kinos und Spielzeiten: Cobain (2018)
Weitere Infos zum Film

Eingeimpft

Ein Kind kommt zur Welt. Die glücklichen Eltern, Jessica und David, begrüßen ihre Tochter Zaria mit liebevoller Zuwendung und sie entwickelt sich prächtig. Doch schon nach wenigen Wochen wird die familiäre Idylle gestört: Das vollkommen gesunde kleine Mädchen soll geimpft werden und zwar gleich gegen acht verschiedene Krankheiten. Jessica ist aufgrund ihrer schlechten Erfahrung mit dem Impfen dagegen. Sie hat Angst vor Nebenwirkungen oder gar einem Impfschaden, während David sich viel mehr Sorgen um die drohenden Krankheiten macht, auch wenn die meisten gefährlichen Seuchen bei uns mittlerweile ausgerottet sind. Jessicas Unbehagen bringt David dazu, sich intensiv mit etwas zu beschäftigen, das für ihn nie ein Thema war: Impfen hielt er immer für so selbstverständlich wie Zähneputzen. Um den Familienfrieden zu wahren beschließt er, das Problem auf professionelle Weise anzugehen: Er hat jetzt das Thema für seinen neuen Film und seine Recherchen zeigen bald, dass Jessicas Bauchgefühl nicht aus der Luft gegriffen ist. Die Frage "Impfen ja oder nein? Wann und was?" ist ein Dauerbrenner für Eltern auf Spielplätzen, Partys und in den Kitas. Aber auch unter renommierten Wissenschaftlern gibt es eine kontroverse Debatte, wie David bald feststellen muss. Während die kleine Zaria wächst und gedeiht, startet David seine investigative Recherche, die ihn um die halbe Welt führt und mit Forschern, Betroffenen und Ärzten zusammenbringt. Doch schon bald muss er erkennen, wie wichtig es ist, sich schnell zu entscheiden, denn in der Berliner Nachbarschaft brechen die Masern aus, und Jessica ist wieder schwanger.
Dokumentarfilm 100min, D 2018, Originaltitel: Eingeimpft, Drehbuch: David Sieveking, Regie: David Sieveking, Altersfreigabe: o.A.
Kinos und Spielzeiten: Eingeimpft
Weitere Infos zum Film

Glücklich wie Lazzaro

Inviolata, ein abgeschiedenes Landgut im italienischen Nirgendwo. Hier herrscht die Marquesa Alfonsina de Luna mit harter Hand über ihre Landarbeiter. Lazzaro ist einer von ihnen, ein junger Mann, so gutmütig, duldsam und unschuldig, dass man ihn für einfältig halten könnte. Eines Tages kommt Tancredi nach Inviolata, Sohn der Marquesa, der an seiner Mutter so sehr leidet wie am Landleben. Zwischen Tancredi entwickelt sich eine seltsame, ungleiche Freundschaft, die erste in Lazzaros Leben. Anfangs noch zart und unbeholfen, wird sie die Zeit überdauern, auch die alles auseinander sprengenden Folgen des "Großen Betrugs", die Lazzaro auf der Suche nach Tancredi in die große Stadt führen wird.
Drama 128min, I/CH/F/D 2018, Originaltitel: Lazzaro felice, Drehbuch: Alice Rohrwacher, Regie: Alice Rohrwacher, Darsteller: Nicoletta Braschi; Sergi Lopez; Alba Rohrwacher, Altersfreigabe: 12
Kinos und Spielzeiten: Glücklich wie Lazzaro
Weitere Infos zum Film

Leave No Trace

Die jugendliche Tom (Thomasin Harcourt McKenzie) und ihr Vater Will (Ben Foster), Kriegsveteran, leben seit vielen Jahren unentdeckt in Forest Park, einem riesigen Waldgebiet am Rande von Portland, Oregon. Eine zufällige Begegnung führt zu ihrer Entdeckung und zur Betreuung durch die Sozialbehörde. Sie versuchen sich an ihre neue Umgebung anzupassen, bis eine unerwartete Entscheidung sie auf einen gefährlichen Weg zurück in die Wildnis führt – und sie zwingt, sich mit dem widerstreitenden Wunsch, Teil der Gesellschaft zu sein und dem heftigen Verlangen, abseits zu leben, auseinandersetzen zu müssen.
Drama 109min, USA 2018, Originaltitel: Leave No Trace, Drehbuch: Debra Granik, Regie: Debra Granik, Darsteller: Ben Foster; Dale Dickey; Jeff Kober, Altersfreigabe: 6
Kinos und Spielzeiten: Leave No Trace
Weitere Infos zum Film

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Nach dem überragenden Welterfolg von "Die Dreigroschenoper" will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht (Lars Eidinger) ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom "Dreigroschenfilm" ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath (Tobias Moretti) mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum (Joachim Krol) Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen. Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit - Das hat es noch nie gegeben!
Drama 130min, D 2017, Originaltitel: Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm, Drehbuch: Joachim Lang, Regie: Joachim Lang, Darsteller: Lars Eidinger; Hannah Herzsprung; Peri Baumeister, Altersfreigabe: 6
Kinos und Spielzeiten: Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm
Weitere Infos zum Film

Mary und die Blume der Hexen

Die kleine rothaarige Mary verbringt den Sommer bei ihrer Großtante. Dort freundet sie sich schnell mit der schwarzen Katze Tib an, der sie eines Tages zu einer seltsamen, leuchtenden Blume im Wald folgt. Diese Blume scheint magische Kräfte zu haben, denn ehe Mary sich versieht, fliegt sie auf einem Besen über die Wipfel der Bäume in die Wolken hinweg. Die Reise endet an der Endor-Universität für Zauberei, wo Mary von den vielen Eindrücken zunächst fasziniert ist. Hier wird sie irrtümlicherweise für eine neue Schülerin gehalten, was ihr zuvor eintöniges Leben auf den Kopf stellt. Doch schon bald kommt sie den dunklen Machenschaften der Lehrer und dem Geheimnis der Blume auf die Schliche und muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.
Abenteuer; Animation; Familienfilm 102min, J 2017, Originaltitel: Meari to majo no hana, Drehbuch: Riko Sakaguchi, Regie: Hiromasa Yonebayashi
Kinos und Spielzeiten: Mary und die Blume der Hexen
Weitere Infos zum Film

Mile 22

Sie arbeiten außerhalb staatlicher Grenzen, in einer Welt ohne greifbare Gegner. Für die Regierung sind sie "Geister" – unsichtbar erledigen sie alle Jobs, bei denen Diplomatie und militärische Lösungen versagen. Elite-Agent James Silva (Mark Wahlberg) wird in die Botschaft eines südostasiatischen Landes einberufen, um eine gefährlich hohe Menge an verschwundenem radioaktiven Material wiederzubeschaffen, das mehrere Großstädte weltweit auslöschen könnte. Als plötzlich der mysteriöse Spion Li Noor (Iko Uwais) James Silva und seiner Spezialeinheit einen Deal vorschlägt, beginnt ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit. Denn es gibt eine Bedingung für den Geheimnisaustausch: Li Noor will schnellstmöglich außer Landes gebracht werden. Diese Mission entpuppt sich als hochgradig brisant und ruft zahlreiche Gegner auf den Plan, welche den Weg zum Flughafen zur heißen Kampfzone machen. Vor Silva und seinem Team liegen nur 22 Meilen.
Action; Thriller 95min, USA 2018, Originaltitel: Mile 22, Drehbuch: Lea Carpenter; Graham Roland, Regie: Peter Berg, Darsteller: Mark Wahlberg; Lauren Cohan; Iko Uwais, Altersfreigabe: 12
Kinos und Spielzeiten: Mile 22
Weitere Infos zum Film

Naomis Reise

Naomi, 20, lebt mit ihren kleineren Geschwistern in Peru ein einfaches Leben. Nur die große Schwester lebt das scheinbare Glück, verheiratet in Deutschland. Aber dann ist sie tot, ermordet von ihrem deutschen Ehemann. Naomi ist wie betäubt. Die Mutter nach Deutschland zu begleiten, ins Land der Tat, ist das Letzte, was sie sich vorstellen kann. Und dann tut sie es doch und nimmt als Nebenklägerin am Prozess in Berlin teil.
Drama 96min, D/PE 2017, Originaltitel: Naomis Reise, Drehbuch: Claudia Schaefer, Regie: Frieder Schlaich, Darsteller: Scarlett Jaimes; Liliana Trujillo; Citlali Huezo, Altersfreigabe: 12
Kinos und Spielzeiten: Naomis Reise
Weitere Infos zum Film

Pettersson und Findus: Findus zieht um

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern.
Familienfilm 81min, D 2018, Originaltitel: Pettersson und Findus: Findus zieht um, Drehbuch: Thomas Springer, Regie: Ali Samadi Ahadi, Darsteller: Stefan Kurt; Marianne Sägebrecht; Max Herbrechter, Altersfreigabe: o.A.
Kinos und Spielzeiten: Pettersson und Findus: Findus zieht um
Weitere Infos zum Film

Predator - Upgrade

In der Neuauflage der Predator-Reihe beginnt die Jagd erneut - von den äußersten Ecken des Universums bis in die verschlafenen Straßen der Vororte. Nur sind die gefährlichsten Jäger des Universums, seit sie sich mit DNA anderer Spezies genetisch aufgerüstet haben, noch stärker, klüger und tödlicher als je zuvor. Als ein kleiner Junge versehentlich ihre Rückkehr auf die Erde ermöglicht, werden eine bunt zusammengewürfelte Truppe von Ex-Soldaten und ein miesgelaunter Lehrer der Naturwissenschaften zur einzigen Hoffnung, das Ende der Menschheit zu verhindern.
Abenteuer; Action; Horror 107min, USA 2018, Originaltitel: The Predator, Drehbuch: Fred Dekker; Shane Black, Regie: Shane Black, Darsteller: Yvonne Strahovski; Olivia Munn; Sterling K. Brown, Altersfreigabe: 16
Kinos und Spielzeiten: Predator - Upgrade
Weitere Infos zum Film

Seestück

Die Ostsee in ihren jahreszeitlichen Stimmungen, das helle Licht und die Luftspiegelungen, die Wolken am hohen Himmel, die Vögel im Sturm über den Wellen. Vor der magischen Naturkulisse begegnen wir Menschen, die an den Rändern der Ostseeländer leben: auf der Insel Usedom und an den polnischen Stränden, an den baltischen Küsten und den nördlichen Schären in Schweden. Fischer und Wissenschaftler, Seeleute und junge Menschen erzählen von ihrem Leben im Einklang mit der alle verbindenden Meereslandschaft, von ihrer Arbeit, ihren Erinnerungen und Hoffnungen. Sie entwerfen aber auch das Bild eines Alltags, in dem ökologische Probleme, politische Ost-West-Konflikte und nationale Egoismen allgegenwärtig sind.
Dokumentarfilm 135min, D 2018, Originaltitel: Seestück, Regie: Volker Koepp, Altersfreigabe: o.A.
Kinos und Spielzeiten: Seestück
Weitere Infos zum Film

Styx (2018)

Rike (Susanne Wolff) bestreitet in Köln als Notärztin ihren Alltag, bevor sie ihren Urlaub in Gibraltar antritt. Dort sticht sie alleine mit ihrem Segelboot in See. Ziel ihrer Reise ist die Atlantikinsel Ascension Island. Ihr Urlaub wird abrupt beendet, als sie sich nach einem Sturm auf hoher See in unmittelbarer Nachbarschaft eines überladenen, havarierten Fischerbootes wiederfindet. Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Rike folgt zunächst der gängigen Rettungskette und fordert per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben, die Zeit drängt und sich eine Rettung durch Dritte als unwahrscheinlich herausstellt, wird Rike gezwungen zu handeln.
Drama 95min, D/A 2018, Originaltitel: Styx, Drehbuch: Wolfgang Fischer, Regie: Wolfgang Fischer, Darsteller: Susanne Wolff; Gedion Oduor Wekesa; Kelvin Mutuku Ndinda, Altersfreigabe: 12
Kinos und Spielzeiten: Styx (2018)
Weitere Infos zum Film

Tian - Das Geheimnis der Schmuckstraße

Als der Bauingenieur Michael Winter seine Arbeit verliert, wagt er gemeinsam mit seiner Frau Friederike und seiner Tochter Selma einen Neustart in St. Pauli. Mithilfe von Michaels Schwiegervater Heinrich findet die kleine Familie ein neues Zuhause in der Schmuckstraße - inmitten der ehemaligen Chinatown Hamburgs. Doch auf der Wohnung scheint ein Fluch zu liegen. Der Neuanfang wird zum Albtraum: Friederike rutscht zunehmend in eine Schizophrenie ab, mit der sie seit Jahren kämpft. Als auch Selma erste Anzeichen der Krankheit zeigt, versucht Michael verzweifelt, seine Familie zu retten. Er will nicht glauben, dass böse Geister in dem Haus in der Schmuckstraße ihr Unwesen treiben. Als Friederike und Heinrich spurlos verschwinden, spitzen sich die Ereignisse zu - und Michael kommt einem Geheimnis auf die Spur, das bis in den Mai 1944 zurückreicht.
Mysterie; Thriller 92min, D 2017, Originaltitel: Tian - Das Geheimnis der Schmuckstraße, Drehbuch: Stefan Gieren; Georg Tiefenbach, Regie: Damien Schipporeit, Darsteller: Stephan Kampwirth; Katharina Schüttler; Hermann Beyer
Kinos und Spielzeiten: Tian - Das Geheimnis der Schmuckstraße
Weitere Infos zum Film

Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen

Die Timies haben sich aufgelöst, als klar wurde das Emma und Mathilda seit ihrer Rückkehr nach Berlin, keine magischen Kräfte mehr besitzen. Also es Leni, Lilli und ihre Freundinnen Chiara und Jette 1 Jahr später aber erneut an den Ort des Verbrechens verschlägt, ins Industriemuseum der Firma Wolf, erkennt Chiara plötzlich komische Lichtspiegelungen. Sie finden eine geheime, versteckte und verschlüsselte Botschaft. Da sind die Detektiv Fantasien wieder geweckt. Sogar Mathilda macht sich erneut auf den Weg in die Lüneburger Heide. Als die Timies endlich herausbekommen was die Zeichen bedeuten, passiert etwas Unvorhersehbares und sie landen in der Vergangenheit. Werden Sie es schaffen nach Hause zurück zu kehren?
Abenteuer; Familienfilm; Fantasy 107min, D 2018, Originaltitel: Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen, Drehbuch: Niels Marquardt, Regie: Niels Marquardt, Darsteller: Bianca Peters; Nina Ramershoven; Larissa Felber, Altersfreigabe: o.A.
Kinos und Spielzeiten: Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen
Weitere Infos zum Film

Tokat - Das Leben schlägt zurück

Kerem, Dönmez und Hakan gehörten in ihrer Jugend in den 90er Jahren kriminellen Jugendbanden in Frankfurt an. Seitdem sind über 20 Jahre vergangen, und die drei sind erwachsen geworden. Ihre Lebenswege weisen kaum noch Parallelen auf. Kerems Gesundheit wurde durch Heroin zerstört. Er verdient sich als Maler ein Zubrot zu seiner Frührente. Dönmez wurde in die Türkei abgeschoben, ist Familienvater und arbeitet in einer Apfelsaftfabrik. Hakan wurde ebenfalls abgeschoben, arbeitet als Feldarbeiter am Ararat und besitzt keine Staatsbürgerschaft mehr.
Biografie; Dokumentarfilm 77min, D 2016, Originaltitel: Tokat - Das Leben schlägt zurück, Drehbuch: Andrea Stevens; Cornelia Schendel, Regie: Andrea Stevens; Cornelia Schendel
Kinos und Spielzeiten: Tokat - Das Leben schlägt zurück
Weitere Infos zum Film

You Are Everything

In Berlin treffen der mäßig erfolgreiche Journalist Georg und die Doktorandin Vera, seine Lebensgefährtin, bei einem Open-Air-Konzert auf den lebensfrohen DJ Dave Zuma. Spontan schließt sich das Paar der abenteuerlichen Wohnmobil-Reise des Hedonisten quer durch Europa in Richtung Süden an - immer von einem Festival zum nächsten. Auf dem Weg überdenken Georg und Vera ihre Lebensentwürfe, und langsam entwickelt sich eine komplexe Dreiecksbeziehung.
Musikfilm; Roadmovie; Romance 97min, D 2016, Originaltitel: You Are Everything, Drehbuch: Lena Geller, Regie: Lena Geller, Darsteller: Gregoire Gros; Eva Kessler; Adam Nümm
Kinos und Spielzeiten: You Are Everything
Weitere Infos zum Film