Kinoneustarts am 23.08.2018

Action Point

D.C. Carver (Johnny Knoxville) ist der abgedrehte Besitzer von Action Point, einem heruntergekommen und außer Kontrolle geraten Freizeitpark, der dadurch glänzt, dass Sicherheitsstandards minimiert und Spaßfaktoren maximiert werden. Ausgerechnet als D.C.s Tochter Boogie (Eleanor Worthington-Cox) in den Sommerferien zu ihrem Vater zu Besuch kommt, eröffnet direkt nebenan ein Mega-Freizeitpark, der die Zukunft von Action Point gefährdet. Um sowohl Action Point als auch die Beziehung zu seiner Tochter Boggie zu retten, lassen D.C. und seine durchgeknallte und zudem selten nüchterne Belegschaft nichts unversucht. Sie ziehen sämtliche Register und "Stunts" und scheuen sich nicht, alles auf eine Karte zu setzen für weitere wilde Fahrten in den Gefilden von Action Point.
Komödie 85min, USA 2018, Originaltitel: Action Point, Drehbuch: John Altschuler; Dave Krinsky, Regie: Tim Kirkby, Darsteller: Johnny Knoxville; Brigette Lundy-Paine; Susan Yeagley, Altersfreigabe: 12
Weitere Infos zum Film

BlacKkKlansman

Die Story klingt zu verrückt, um wahr zu sein! Doch der Shit ist echt passiert. Die frühen 1970er-Jahre, eine Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche: Der junge Polizist Ron Stallworth (John David Washington) tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen, sich einen Namen zu machen, startet der unerschrockene Cop eine aberwitzige und gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen. Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe der Rassistenvereinigung auf. Es gelingt ihm tatsächlich, schnell in den inneren Kreis vorzudringen. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke (Topher Grace) gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman (Adam Driver) Rons Rolle in den persönlichen Treffen. Dort erlangt er Insiderwissen über einen tödlichen Plan. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen.
Biografie; Komödie; Krimi 136min, USA 2018, Originaltitel: BlacKkKlansman, Drehbuch: Spike Lee; David Rabinowitz, Regie: Spike Lee, Darsteller: John David Washington; Laura Harrier; Adam Driver, Altersfreigabe: 12
Weitere Infos zum Film

Crazy Rich

Die New Yorkerin Rachel Chu (Constance Wu) und ihren fester Freund Nick Young (Henry Golding) reisen zur Hochzeit seines besten Kumpels nach Singapur. Rachel freut sich riesig auf ihre erste Asienreise, doch nervös blickt sie der Begegnung mit Nicks Familie entgegen. Völlig unvorbereitet erfährt sie nun etliche Einzelheiten aus Nicks Leben, die er ihr bisher vorenthalten hat. Nicht nur ist er der Spross einer der reichsten Familien des Landes, sondern auch einer der begehrtesten Junggesellen. Weil Rachel an Nicks Seite auftaucht, zieht sie sofort den Neid aller It-Girls auf sich. Und was noch schlimmer ist: Nicks eigene Mutter (Michelle Yeoh) ist mit Rachel nicht einverstanden und nimmt sie entsprechend ins Visier. Bald wird deutlich, dass nur eines verrückter ist als die Liebe: die Familie.
Komödie 121min, USA 2018, Originaltitel: Crazy Rich Asians, Drehbuch: Pete Chiarelli, Regie: Jon M. Chu, Darsteller: Constance Wu; Michelle Yeoh; Henry Golding, Altersfreigabe: 6
Weitere Infos zum Film

Der Doktor aus Indien

Die Geschichte von der Mission eines Mannes, die alte indische Heilkunst Ayurveda Ende der 70er Jahre in den Westen zu bringen. Das eindringliche Porträt zeigt Gespräche unter anderem mit dem Ayurveda-Anwender Deepak Chopra und dokumentiert das Leben und die Arbeit von Dr. Vasant Lad, der seine vom Guru seiner Familie erkannte Bestimmung erfüllte und zu einem Pionier der ganzheitlichen Medizin wurde. Er half dabei, Ayurveda, das bei seiner Ankunft im Westen weitestgehend unbekannt war, zu einer der verbreitetsten alternativen Heilmethoden der Welt zu machen.
Biografie; Dokumentarfilm 86min, USA 2018, Originaltitel: The Doctor from India, Drehbuch: Jeremy Frindel, Regie: Jeremy Frindel, Altersfreigabe: o.A.
Weitere Infos zum Film

Gundermann (2018)

Die Geschichte von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. Ein Liebes- und Musikfilm, ein Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft er einen Blick auf das Leben von Gerhard "Gundi" Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren.
Biografie; Drama 127min, D 2018, Originaltitel: Gundermann, Drehbuch: Laila Stieler, Regie: Andreas Dresen, Darsteller: Peter Schneider; Alexander Scheer; Alexander Hörbe, Altersfreigabe: o.A.
Weitere Infos zum Film

Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin

Klappernde Teller, mit denen der Tisch für das Rosh-Hashanah-Fest gedeckt wird. Das hell erleuchtete Haus einer alten jüdischen Dame, die den Krieg in einem dunklen Bunker überlebt hat. Eine Gruppe von Freundinnen, die den Garten der Liebermann-Villa pflegen; Zwei Generationen nach dem Holocaust mögen die Erinnerungen daran zu verblassen beginnen, aber in kleinen, scheinbar banalen Momenten des täglichen Lebens sind sie noch ganz spürbar. Die Regisseurin hat Familienmitglieder, Freunde, Historiker und zufällige Bekannte befragt und ist mit ihrer Kamera im heutigen Berlin auf Spurensuche gegangen. Sie folgt den vielgestaltigen Lebenszeichen, Ritualen und Gewohnheiten um festzuhalten, wie persönliche Erinnerung und kollektive Geschichte, vererbtes Trauma und gelebte Gegenwart zusammenwirken.
Dokumentarfilm 83min, D/USA 2017, Originaltitel: Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin, Regie: Alexa Karolinski, Altersfreigabe: o.A.
Weitere Infos zum Film

Mein Name ist Somebody: Zwei Fäuste kehren zurück

Terence Hill, der Star des Italowesterns, ist dieses Mal als Easy Rider unterwegs, der die Einsamkeit der Wüste sucht. Auf seiner Reise kommt er durch Zufall der jungen Frau Lucia zu Hilfe, die in die Hände zweier Verbrecher geraten ist. Doch nach der Rettung ist es mit der von Thomas ersehnten Einsamkeit vorbei, denn die junge Frau weigert sich alleine zurückzubleiben. Trotz der ganzen Umstände und Schwierigkeiten, die Lucia verursacht, erkennt Thomas etwas Entscheidendes: Die Erfüllung des Lebens, die er sucht, findet er nicht in der Einsamkeit der Wüste. Es sind Lucias Mut und Freigeist, die ihn inspirieren.
Drama; Roadmovie 96min, I 2018, Originaltitel: My Name Is Thomas, Drehbuch: Terence Hill, Regie: Terence Hill, Darsteller: Terence Hill; Veronica Bitto; Eva Basteiro-Bertoli, Altersfreigabe: 6
Weitere Infos zum Film

Nach dem Urteil

Miriam ist fassungslos, als das Gericht ihrem unberechenbaren Ex-Mann Antoine das Besuchsrecht für den gemeinsamen Sohn Julien zuspricht. Von nun an soll der 11-jährige jedes zweite Wochenende bei seinem Vater verbringen. Die Besuche bei Antoine werden für Julien zur Tortur. Während Miriam daheim krank vor Sorge wartet, setzt Julien alles daran, seinen um Annäherung bemühten Vater nicht zu provozieren. Aber ist Antoine wirklich ein Pulverfass?
Drama 94min, F 2017, Originaltitel: Jusqu'a la garde, Drehbuch: Xavier Legrand, Regie: Xavier Legrand, Darsteller: Lea Drucker; Denis Menochet; Thomas Gioria, Altersfreigabe: 16
Weitere Infos zum Film

Silvana

Das faszinierende Porträt der schwedischen Rapperin Silvana Imam, die mit ihrer Musik und ihren kompromisslosen Texten Skandinavien im Sturm eroberte und zu einer wichtigen Frontfigur der feministischen und antirassistischen Bewegung Schwedens wurde.
Biografie; Dokumentarfilm; Musikfilm 91min, S 2017, Originaltitel: Silvana, Regie: Mika Gustafson; Olivia Kastebring; Christina Tsiobanelis
Weitere Infos zum Film

Slender Man

In einer Kleinstadt in Massachusetts vollziehen vier High School Mädchen ein Ritual, um die Legende des 'Slender Man' zu entlarven. Als eines der Mädchen unter mysteriösen Umständen verschwindet, befürchten die anderen, dass sie sein nächstes Opfer wird.
Horror 94min, USA 2018, Originaltitel: Slender Man, Drehbuch: David Birke, Regie: Sylvain White, Darsteller: Joey King; Javier Botet; Annalise Basso, Altersfreigabe: 16
Weitere Infos zum Film

The Domestics

Angesichts unaufhaltsam wachsender wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Probleme zieht der Staat die Notbremse und vergiftet seine Bürger, um Amerika von Grund auf neu aufzubauen. Überlebende bilden außerhalb der Städte eine primitive Gegenkultur untereinander verfeindeter grausamer Banden – jede basierend auf einem anderen Aspekt des "amerikanischen Traums". In dieser furchterregenden postapokalyptischen Welt gehören Nina und Mark zu denen, die verzweifelt ums Überleben kämpfen.
Thriller 95min, USA 2018, Originaltitel: The Domestics, Drehbuch: Mike P. Nelson; Wenonah Wilms, Regie: Mike P. Nelson, Darsteller: Sonoya Mizuno; Tyler Hoechlin; Kate Bosworth, Altersfreigabe: 16
Weitere Infos zum Film

Warten auf Schwalben - En attendant les hirondelles

Drei Geschichten, jede zeigt ein anderes Algerien – zwischen Elendsquartieren und Oberklasse- Apartments, ländlicher Weite und urbanem Moloch, Tradition und Moderne. Eine junge Frau fährt zu ihrer Hochzeit mit einem älteren Mann und teilt mit dem Fahrer ein intimes Geheimnis. Ein ehrgeiziger Neurochirurg wird plötzlich vom algerischen Bürgerkrieg in den 90er Jahren eingeholt; Und ein wohlhabender Projektentwickler wird Zeuge einer brutalen Schlägerei und unternimmt nichts. Eindrücklich und emotional zeichnet der Film das Bild eines Landes, das auf der Suche ist – nach Stabilität, nach Aufbruch, nach sich selbst.
Drama 112min, FR/D/AL/Q 2017, Originaltitel: En attendant les hirondelles, Drehbuch: Maud Ameline; Karim Moussaoui, Regie: Karim Moussaoui, Darsteller: Mohamed Djouhri; Hania Amar; Hassan Kachach, Altersfreigabe: 6
Weitere Infos zum Film